Objektberichte: Schleierinjektion

Stadtbahn Essen

durch Injektionsverfahren WEBAC®240.

Eine schnelle Stadtbahnverbindung zwischen Essen und Gelsenkirchen bildet die Nordstrecke der Essener Verkehrs-AG (EVAG). Teile der Strecke wurden im Laufe des Jahres 2001 eröffnet. Beim Bahnhof "Berliner Platz" in Essen im Bereich der Abstellanlage traten an der Betoninnenschale Risse auf, die teilweise sogar wasserführend waren. Nach Prüfung verschiedener Injektionsverfahren entschied sich die EVAG für das bewährte WEBAC®Injektions-System mit dem WEBAC®240 Injektionsgel. Dieses hochwertige, schnell gelierende Polyacrylatgel mit niedriger Viskosität und sehr guten abdichtenden Eigenschaften verfügt über eine für Gele sehr hohe Dehnbarkeit und Festigkeit und ist in der Lage, reguläre Bewegungen des Bauwerkes aufzunehmen. Das festelastische, wasserdichte Gel haftet gut auf trockenen und nassen mineralischen Untergründen und bot sich für diese Baumaßnahme als technisch und wirtschaftlich optimale Lösung an. An insgesamt 9 Blöcken wurde der Bereich zwischen Betoninnenschale und umgebenen Spritzbeton mit WEBAC®240 Injektionsgel hinter dem vorhandenen Fugenverfüllmaterial verpresst (s. Foto). Alle Gel-Injektionen wurden mittels WEBAC®IP 2K Kolbenpumpe (Mischungsverhältnis einstellbar) durchgeführt. Nach 14 Tagen im Tagesbetrieb war bereits eine erfolgreiche Abdichtung gegeben. Das Injektionsverfahren mit unserem System WEBAC®240 zeichnete sich durch die kurze Zeitdauer und die daraus resultierenden geringen Einschränkungen des Bahnbetriebs aus. Somit sparte man kostbare Zeit und Geld.