Beratung & Verkauf +49 40 67057-333

Das Produkt wurde in den Warenkorb gelegt.

Warenkorb anzeigen

Dauerhafte Abdichtung

Dauerhafter Ausschluss von Wassereintritt durch Abdichtung hinter der Konstruktion

Dauerhafte Abdichtung

Dauerhafter Ausschluss von Wassereintritt aus angeschnittenen Wasseradern oder beim Durchfahren von Zonen im Grundwasser durch Abdichtung hinter der Konstruktion. Aber auch nach erfolgtem Ausbau können bereits eingebaute Primärabdichtungen wie Folien, Membranen oder Fugenabdichtungen z.B. aufgrund von Verschiebungen, Überlastung oder Brüchen in der Konstruktion Leckagen aufweisen und nachträglich abgedichtet werden. 

 

Maßnahmen: 

  • Wasserstoppende Vorinjektion bei starkem Wassereintritt
  • Mechanisches Blockieren von Wasserzutritt durch aufschäumende Produkte
  • Schleierinjektion in Ringspalt / Hintergelung von Tübbing-Konstruktionen
  • Flächeninjektion mit niedrig viskosen PUR-Harzen zwischen Konstruktion und defekten Bahnen- oder Folienabdichtungen

 

Materialauswahl : 

  • Schnell reagierende PUR Harze mit/ohne Expansion
  • Kompakte Silikatharze - Acrylatgele mit sehr kurzer Gelphase ( Blitzgele) bei Wasserandrang
  • niedrig viskose PUR-Harze oder Acrylatgele zur Abdichtung von Haarrissen oder zwischen Bahnenabdichtungen