Das Produkt wurde in den Warenkorb gelegt.

Warenkorb anzeigen

Vorfeldverfestigung

Stabilisierung von losem Gestein, Geröll oder Erdreich im Vortrieb zum Schutz von Mannschaft und Gerät beim Auffahren von Tunneln oder Stollen

Vorfeldverfestigung

Stabilisieren und bei Bedarf Abdichten. Vorbeugende Sicherung und Stabilisierung von Störzonen unmittelbar vor der Ortsbrust im Tunnel- und Stollenbau

Einsatz bei

  • verschobenen, instabilen Gebirgsschichten, gefaltet oder durch Sedimente unterbrochen
  • losem Gestein, Geröll, Erdreich
  • hohlraumreichem Fels, Karstgestein
  • Wasser führenden Schichten und Hohlräumen

Bei Wassereinbruch oder unter Druck anstehendem Wasser zusätzlich Wasserstopp- und Abdichtungsmaßnahmen
 

Materialien angepasst an Tunnelbaumethode:

  • TBM-Einsatz Stabilisierungssysteme wie z.B. Silikatharze

    • schneid- und hobelbar
    • nicht verklebend
    • schnell verfestigend

  • konventionellen Vortrieb wie Sprengvortrieb oder Ausbaggern häufig Polyurethansysteme

    • schnell verfestigend
    • variabel einstellbar
    • gleichzeitig Wasserstopp und Abdichtung

Je nach Ausmaß der Störungszonen können auch Ortsbrustverfestigung, Schirminjektion, Gebirgsstabilisierung oder Hohlraumverfüllung nötig werden.