Das Produkt wurde in den Warenkorb gelegt.

Warenkorb anzeigen

PUR Injektionsharze

WEBAC® 1401

WEBAC® 1401 ist ein sehr niedrigviskoses PUR Injektionsharz mit guten Fließ- und Penetrationseigenschaften zur nachträglichen Horizontalsperre nach WTA. Durch die geringe Schaumreaktion und lange Topfzeit ist es speziell für große Mauerquerschnitte geeignet.

Anwendungsgebiete

  • Horizontalsperre im Mauerwerk (Wirksamkeitsprüfung nach WTA-Prüfung,
    zertifiziert nach WTA-Merkblatt 4-4)
    • vorzugsweise bei dichteren Mauerwerksstrukturen und größeren Mauerstärken
  • Abdichtung von gipshaltigem Mauerwerk im Bereich der Denkmalpflege
  • abdichtende Injektion in Mauerwerken und offenporigen Betongefügen (u. a. Stampfbeton)


Spezielle Eigenschaften

  • kapillarverstopfend, verfestigend
  • extrem niedrigviskos
  • geringe Schaumentwicklung
  • gute Penetration
  • lange Topfzeit
  • überwiegend auf Basis nachwachsender Rohstoffe


Verarbeitung

  • Injektion mit 1K-Pumpe
  • Injektion im Niederdruck- oder Hochdruckverfahren


WEBAC® 1401: PUR-Injektionsharz für nachträgliche Horizontalsperren im Mauerwerk

WEBAC® 1401 ist sehr niedrigviskos, das PUR-Harz hat zudem sehr gute Fließ- und Penetrationseigenschaften. Es lässt sich als Injektionsmittel für trockene, feuchte oder nasse Mauerwerke einsetzen. WEBAC® 1401 verhindert als nachträgliche Horizontalabdichtung (Horizontalsperre) in Mauerwerken mit geringem Porenvolumen, dass Feuchtigkeit kapillar aufsteigen kann. Per Druckinjektion wird das Injektionsharz in die Poren und Kapillarstruktur von Mauerwerken eingebracht. Es wirkt dabei kapillarverstopfend.


WEBAC® 1401 bietet Volumenkonstanz, Elastizität und chemische Resistenz

Das PUR-Injektionsharz WEBAC® 1401 härtet zu einem volumenkonstanten, elastischen und chemisch resistenten Harz aus. Das ausreagierte Harz ist unempfindlich gegenüber bauschädlichen Salzen, Säuren und Laugen in den bauwerksüblichen Konzentrationen. WEBAC® 1401 zeigt sich auch als dünner Film oder Porenverschluss wasserabweisend und wasserdicht. In salzbelasteten Mauerwerken sorgt WEBAC® 1401 dafür, dass vorhandene Salze innerhalb der Injektionsebene inertisiert werden. Das Produkt ist mit Beton, Stahl, Mauerwerksmörteln, Folien und Kabelummantelungen verträglich.