Das Produkt wurde in den Warenkorb gelegt.

Warenkorb anzeigen

Dichtbänder

WEBAC® Dichtband TPE

WEBAC® Dichtband TPE ist ein außenliegendes Fugenband zur Abdichtung von Arbeitsfugen und Sollrissen in Beton.

Anwendungsgebiete

  • druckwasserdichte Sicherung von Arbeitsfugen und Sollrissen in Ortbeton
  • Abdichtung von Betonfertigteilen und Außenwandabdichtung von Elementwänden


Spezielle Eigenschaften

  • außenliegendes streifenförmiges Abdichtungssystem
  • dauerelastisch und alterungsbeständig


Verarbeitung



WEBAC® Dichtband TPE zur Abdichtung von Arbeitsfugen und Sollrissfugen in Beton 

WEBAC® Dichtband TPE ist eine außenliegende, streifenförmige Abdichtung. Sie wird verwendet, um Arbeitsfugen und Sollrissfugen in Beton abzudichten. WEBAC® Dichtband TPE ermöglicht es, dass Arbeitsfugen und Sollrisse in Ortbeton druckwasserdicht abgedichtet werden. Das System setzt man auch zum Abdichten von Betonfertigteilen und Elementwänden ein, beispielsweise zur Außenwandabdichtung im Wohnungsbau.


Dichtband TPE mit EP‑Klebstoff verkleben

WEBAC® Dichtband TPE besteht aus einem längsstabilen und querelastischen Polyestergewirke. Es ist mit einem dauerelastischen und alterungsbeständigen, thermoplastischen Elastomer (TPE) beschichtet. Die Beschichtungsbreite beträgt auf der Außenseite 140 mm und auf der Bandinnenseite 100 mm. Ein jeweils 30 mm breiter unbeschichteter Gewirkestreifen im Randbereich sorgt dafür, dass sich das Dichtband TPE optimal mit dem Trägeruntergrund verankert. Um WEBAC® Dichtband TPE zu verkleben, benutzt man den EP‑Klebstoff WEBAC® 4525.

Den fachgerecht angemischten Klebstoff trägt man auf dem vorbehandelten Untergrund mit einem Spachtel oder Zahnspachtel auf. Die Schicht sollte 2 bis 3 mm dick sein. Die Dehnzone darf dabei nicht mit Klebstoff benetzt werden. Das Klebstoffbett sollte auf beiden Seiten mindestens 1 cm breiter sein als die Gesamtbreite des Dichtbandes. Auf diese Weise ist das Band einschließlich des seitlichen Gewirkestreifens vollständig eingebettet. In das frische Klebstoffbett wird WEBAC® Dichtband TPE eingedrückt, es dürfen dabei keine Lufteinschlüsse entstehen. Das eingelegte Dichtband wird mit einer zweiten Schicht EP‑Klebstoff im Randbereich überarbeitet. Der Klebstoff kann nass in nass aufgetragen werden. Die Dichtbandenden verlegt man mit circa 4 bis 5 cm Überlappung und verschweißt sie per Heißluftfön thermisch.