Das Produkt wurde in den Warenkorb gelegt.

Warenkorb anzeigen

Injektionspumpen

WEBAC® IP EasyPro CE

Die 1K-Hochdruck-Membranpumpe WEBAC® IP EasyPro ist für den Einsatz in der Bausanierung vorgesehen. Sie eignet sich für die Verarbeitung von Polyurethan- und Epoxidharzen.

Anwendungsgebiete

  • Rissinjektion
  • nachträgliche Horizontalsperre
  • Verpressen von Injektionsschläuchen
  • Baugrubenabdichtung
  • Flächenverpressung/-abdichtung
  • Kanalsanierung

Verwendung

  • PUR Injektionsschaumharze
  • PUR Kombi-Injektionsharze
  • PUR Injektionsharze
  • EP Injektionsharze

      Eigenschaften

      • baustellentaugliche, robuste Bauweise
      • wahlweise mit Fahrgestell
      • regelbarer Druck
      • leichte Reinigung
      • wartungsfreundlich


      WEBAC® IP EasyPro: Einkomponenten‑Pumpe für Injektionsharze

      WEBAC® IP EasyPro ist eine Einkomponenten-Pumpe. 1K‑Pumpen können vielseitig in einem weiten Anwendungsbereich eingesetzt werden – zum Beispiel für Rissinjektionen, nachträgliche Horizontalsperren und Injektschlauchverpressungen. Es lassen sich niedrigviskose und hochviskose WEBAC EP‑Injektionsharze, SPUR- und PUR‑Injektionsharze verarbeiten. Diese WEBAC 1K‑Pumpe ist optimiert für die Verarbeitung von WEBAC Injektionsharzen.

      WEBAC IP‑Pumpen zeichnen sich durch einen schwankungsfreien Injektionsdruck aus, der einen gleichmäßigen Materialfluss ermöglicht. Zum Lieferumfang der Pumpen gehören Oberbehälter, Hochdruckschlauch, Injektionspistole mit Peitsche und Greifkopf. Die Pumpen sind auch in Ausführungen mit Kugelhahn, starrer oder flexibler Peitsche und Schiebekupplung für Flachkopfnippel erhältlich.

      Die Injektionspumpe WEBAC® IP EasyPro ist leicht zu transportieren.

      WEBAC® IP EasyPro ist eine Airless-Pumpe, das bedeutet: Das Material wird luftlos aus der Pumpe gepresst. Der Druck wird dabei über eine Membran auf das Material ausgeübt, das dann über den Hochdruckschlauch durch den Greifkopf beziehungsweise die Schiebekupplung austritt – mit einem Injektionsdruck von bis zu 240 bar und einer Fördermenge von 4 l/min.