Das Produkt wurde in den Warenkorb gelegt.

Warenkorb anzeigen

Injektionsschläuche

WEBAC® Injektionsschlauch

WEBAC® Injektionsschläuche sind in Verbindung mit WEBAC Injektionsharzen ein flexibles und zuverlässiges System zur Abdichtung von Arbeitsfugen im Betonbau.

Anwendungsgebiete

  • Abdichtung von Arbeitsfugen im Betonbau
    (Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis)
  • Herstellen eines kraftschlüssigen bzw. dehnbaren Verbundes von Betonbauteilen
  • zusätzliche Abdichtung von Fugenbändern oder Fugenblechen


Spezielle Eigenschaften

  • einfacher und schneller Einbau in allen Ebenen und Winkeln
  • minimaler Injektionsharzverbrauch durch optimale Schlauchdimensionierung


Injektionsschlauch von WEBAC: Arbeitsfugen abdichten, Betonbauteile kraftschlüssig verbinden

Ein Injektionsschlauch von WEBAC stellt im Zusammenspiel mit einem geeigneten WEBAC PUR‑Injektionsharz ein flexibles und zuverlässiges Abdichtungssystem dar. Es eignet sich, um Arbeitsfugen im Betonbau abzudichten und einen kraftschlüssigen bzw. dehnbaren Verbund von Betonbauteilen herzustellen. Ein Injektionsschlauch von WEBAC lässt sich auch zum nachträglichen Abdichten von Fugenbändern in Dehnfugen und von Fugenbändern oder Fugenblechen in Betonarbeitsfugen verwenden. Einsatzgebiete für WEBAC Injektionsschlauchsysteme sind unter anderem Wasser- und Klärbecken (weiße Wanne), Tiefgaragen, Tunnel- und Stollenauflagen, Brückenbauwerke (Koppelfugen), Staumauern und Kraftwerke. 


Injektionsschlauch in zwei Ausführungen erhältlich

WEBAC bietet zwei Arten von Injektionsschläuchen an: 

  • WEBAC® Injektschlauch AB ist ein einwandiger Schlauch auf PVC-Basis. Er besitzt von innen nach außen leicht konisch zulaufende Öffnungen beziehungsweise Schlitze. Die Öffnungen schließen sich aufgrund der Geometrie und verhindern wirkungsvoll, dass Zementleim in den Transportkanal eindringt. WEBAC® Injektionsschlauch AB ist in Verbindung mit den PUR‑Injektionsharzen WEBAC® 1403P bzw. WEBAC® 1405 zur Abdichtung von Arbeitsfugen an Bauwerken aus wasserundurchlässigem Beton bauaufsichtlich geprüft (abP).
  • WEBAC® Injektionsschlauch Typ 2 ist ein gewebeummantelter Injektionsschlauch. Er besteht aus einem flexiblen, druckfesten Innenschlauch, der in regelmäßigen Abständen Austrittsöffnungen aufweist. Dieser Stützschlauch ist von einer doppelten Gewebehülle ummantelt. Sie verhindert, dass Wasser und während des Betonierens Zementleim eindringt. WEBAC Injektionsschlauch Typ 2 ist mit WEBAC® 1405 zur Abdichtung von Arbeitsfugen für Bauteile aus Beton mit hohem Wassereindringungswiderstand bauaufsichtlich geprüft (abP).