Das Produkt wurde in den Warenkorb gelegt.

Warenkorb anzeigen

Neue Wache Berlin

WEBAC macht Geschichte

Die ‘Neue Wache’ in Berlins Prachtstraße ‘Unter den Linden’ ist eines der bedeutendsten Bauwerke des Klassizismus. 1818 nach Plänen des berühmten Architekten und Baumeisters Karl Friedrich Schinkel errichtet, wurde sie im Krieg stark beschädigt, wieder aufgebaut und zum Mahnmal für Opfer des Faschismus und Militarismus umgebaut.

Der Zahn der Zeit hat auch an den Mauern der Neuen Wache genagt und durch aufsteigende Feuchtigkeit das architektonische Juwel stark beschädigt. Während einer fünfmonatigen Sanierungsphase wurde die Feuchtigkeit bekämpft mit viel Know-How, Fingerspitzengefühl und Produkten der WEBAC.

Die schmalen Gänge und die enorme Wandstärke waren eine große Herausforderung. Nur mit speziell angefertigten Bohrern konnten die Experten die für die Injektion erforderliche Bohrlochtiefe von bis zu 170 cm erreichen. Für die Horizontalabdichtung wurde das elastische, niedrigviskose Zweikomponenten-Polyacrylatgel WEBAC® 250 verwendet. Auch bei der Fußbodenabdichtung vertrauten die Ingenieure auf WEBAC Produkte und setzten die Bitumen-Acrylat-Dispersion WEBAC® 5611 ein.

Im vergangenen Monat wurden die Sanierungsarbeiten abgeschlossen. Jetzt kann die Neue Wache "trocken" ins nächste Jahrtausend gehen und auch wir sind ein bisschen stolz darauf, "Geschichte zu machen."

.

.