Das Produkt wurde in den Warenkorb gelegt.

Warenkorb anzeigen

Schirminjektion

Absicherung des Vortriebs gegen herabbrechendes Lockergestein und Geröll und im Durchstoß von Störzonen

Schirminjektion

Ein Spezialfall in der Gebirgsstabilisierung ist die Schirminjektion. Speziell bei instabilen Lagen in der Firste wird ein Schutzschirm gegen unkontrollierten Felsstürze und herabfallendes Gestein aufgebaut.

Diese Tunnelsicherung im Ausbau wird meist mit selbstbohrenden Lanzen mit 

  • PUR-Harzen

    • vielfach in Doppelschirmen zunächst mit schäumenden Materialien
    • zum Abdichten gegen einströmendes Wasser

  • Silikat-Harzen, speziell bei Hohlräumen und Klüften

durchgeführt.

Wenn eine Harzinjektion nicht ausreicht, können zusätzlich Ankersicherungen zur Erhöhung der Tragsicherheit eingebaut werden. Die Schirminjektion ist eine spezielle Maßnahme der Vorfeldverfestigung und wird vielfach in der Gebirgsstabilisierung in der Firste eingesetzt.